Direkt:

11. WOIS INNOVATIONS SYMPOSIUM

24. + 25. oktober 2012 Kongresshaus Rosengarten Coburg

Jens-Uwe Meyer

Content:

Innovation in die DNA des Unternehmens bringen – wie nachhaltige Innovationskultur aufbauen und leben
Programm

Vita

Geschäftsführer Die Ideeologen
ideeologen.de

Jens-Uwe Meyer, 1966 geboren, hat Deutschlands ungewöhnlichste Berufsbezeichnung: „Ideeologe“. Für die Presse ist er „Deutschlands Ideentrainer“. Jens-Uwe Meyer zeigt Unternehmen wie Thomas Cook, BASF, Volkswagen, Microsoft und der ARD, wie sie auf neue Ideen kommen. In seinen Vorträgen motiviert er seine Zuhörer, eingefahrene Denkwege zu verlassen und systematisch auf die Suche nach neuen Ideen zu gehen.

So kreativ wie seine Berufsbezeichnung ist auch sein Werdegang: Jens-Uwe Meyer ist ausgebildeter Polizeikommissar, war Polizist auf der Hamburger Davidwache und ermittelte bei der Rauschgiftfahndung gegen Heroinkartelle. Nach mehr als sieben Jahren verließ er 1990 die Polizei. Er wurde Frühmoderator beim Radio und Journalist. Als Reporter der Voice of America berichtete er hautnah über den US-Wahlkampf, für Pro Sieben aus Krisengebieten wie dem Nahen Osten, Algerien und Bosnien. Als Programmdirektor eines landesweiten Radiosenders gewann er mit seinen Ideen zwei Hörfunkpreise, unter anderem für die „beste Kampagne des Jahres“.

Jens-Uwe Meyer ist Autor von sechs Büchern und zahlreichen Fachartikeln. Er hat einen MBA in Medienmanagement und unterrichtet angehende Manager im MBA-Curriculum der Handelshochschule Leipzig (HHL).

Referenzen und Kundenstimmen
„Der Vortrag hat unsere Abteilungsleiter sehr inspiriert. Er hat uns ausgezeichnete Querdenker-Ansätze für unsere Strategieplanung gegeben.“ Uwe Neumann, Leiter Konzernentwicklung, Deutsche Bahn AG

„Dieser Vortrag zählte zu einem der besten Vorträge der letzten Zeit, mit einem supertollen Thema. Wir wünschen uns für die Zukunft immer solche brillanten Referenten.“ Marketing-Club Ortenau-Offenburg

Pressestimmen
„Deutschlands Ideentrainer“ – Wirtschaft und Weiterbildung
„Wer sich an diese Strategien hält, wird feststellen, dass Kreativität durchaus erlernbar ist. Exzellent.“ – Hamburger Abendblatt
„The Creativity Economy – die kreative Revolution der Wirtschaft”